IT | EN

Allgemeine Informationen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Datenschutzerklärung im Sinne des Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

Gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates) informieren wir Sie über das Folgende.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung der Daten ist der die HGV-Service Genossenschaft, Schlachthofstr. 59, I-39100 Bozen, Tel. 0471 317 700, E-Mail: info@bookingsuedtirol.com.

Personenbezogene Daten

Ihre personenbezogenen Daten sind insbesondere

Zwecke für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die angegebenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind:


Gewinnspiel

Die Angabe Ihrer persönlichen Daten im Zuge des Gewinnspiels ist erforderlich, um am Gewinnspiel teilzunehmen und die entsprechenden vertraglichen Leistungen zu beanspruchen. Ihre Kontaktdaten benötigen wir hauptsächlich um Sie im Falle eines Gewinns kontaktieren zu können. Bei fehlender Angabe Ihrer Daten ist die Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung von vorvertraglichen und vertraglichen Maßnahmen.

Die Dauer der Speicherung bemisst sich nach den geltenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und rechtlichen Verpflichtungen. Ihre personenbezogenen Daten, welche aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung oder vertraglichen Verpflichtung bearbeitet werden, werden für jenen Zeitraum aufbewahrt, der für die Verarbeitung unbedingt notwendig ist.

Die Daten, welche aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, werden bis auf Widerruf gespeichert.

Die Gewinner

Die personenbezogenen Daten der Gewinner, insbesondere der Name und Fotos werden in verschiedenen Medien und sozialen Netzwerken veröffentlicht. Dadurch können alle Teilnehmerüber den Ausgang des Gewinnspiels informiert werden.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Einwilligung der Gewinner im Sinne des Art. 6, Abs. 1, lit. a DSGVO.

Empfänger der personenbezogenen Daten

In der Regel werden die personenbezogenen Daten innerhalb der HGV-Service Genossenschaft unter Berücksichtigung der zulässigen Verwendungszwecke verarbeitet. Wir legen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den oben beschriebenen Zwecken offen.

Rechte des Betroffenen

Recht auf Auskunft: Sie sind gemäß Art. 15 DSGVO berechtigt Auskunft zu erhalten, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, woher diese stammen, um welche Daten es sich handelt, ob diese weitergegeben werden und an wen, und was mit den Daten gemacht wird.

Recht auf Berichtigung und Löschung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie jederzeit die Berichtigung oder Vervollständigung der personenbezogenen Daten verlangen. Ebenso haben Sie im Sinne des Art. 17 DSGVO das Recht auf Löschung. Insbesondere bei Daten, welche veröffentlicht wurden, haben Sie auch das „Recht auf Vergessenwerden“, d.h. es werden die notwendigen Schritte unternommen, um alle Links, Kopien, Replikationen oder Ähnliches zu löschen.

Widerspruchsrecht: Sie können jederzeit von Ihrem Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändernoder gänzlich widerrufen.

Recht auf Einschränkung (oder auch Sperrung): Sie können im Sinne des Art. 18 DSGVO auch die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verlangen. Die erhobenen Daten dürfen dann nur mit einer individuellen Einwilligung verarbeitet werden oder die Verarbeitung muss dann konkret eingeschränkt werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format übermittelt zu erhalten und die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten auf einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Auch ein Recht auf Beschwerde bei der staatlichen Aufsichtsbehörde ist gemäß Art. 77 DSGVO vorgesehen.